Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    no.perfect.world

    mychemicalchaos
    - mehr Freunde


Letztes Feedback


http://myblog.de/ideenflucht

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Mein Magen schmerzt.

Irgendwie bin ich glücklich.

Endstation Selbstzerstörung.

Vor Lebenswillen könnte ich heulen.

Ich lebe.

 

20.8.10 19:25


Werbung


Ich komme mit Platz 3 nicht zurecht.

Hilfe

.

.

.

.

.

Spirale abwärts

3.7.10 17:12


Da sitze ich wieder. Mit Schmerzen in Kopf und Rücken.

Ich muss ehrlich gestehen, ich bin es eigentlich leid meine haare blutrot- braun zu färben. Sie sehen dann aus wie ein Blut-kacke bild Hermann Nitschs. So Van Gogh sonnenblumenblond finde ich sie eigentlich sehr schön. Und auch wenn du aussiehst wie ein Picasso, ich bin doch Kunstliebhaberin. Ich erkenne das Wichtige dahinter. Denn du bist eigentlich so viel. Dein Blick, leer wie der des Davids, als Michelangelo ihn in Stein gemeißelt festhielt. Dein Lächeln, so alles und nichtssagend wie das der Mona Lisa. Du, bunt wie Andy Warholes Bilder, und doch oft so farblos wie eine langweilige schwarzweiß Landschaftsfotografie. Doch wieso scherst du dich so wenigt um Malerei? Dich interessiert Musik. Du bist Musik. Du bist wie Beethovens neunte die man nicht aus dem Kopf bekommt. Du bist Coco Chanel's berühmtes kleines Schwarzes, denn du passt immer. Du bist all diese Bücher, die in meinem Regal stehen und Wort für Wort immer und immer wieder das Leben verfluchen, nur um es trotzdem in schöne Worte zu verpacken. Du bist der alkoholkranke Dostojewski, der sexsüchtige Bukowski, der größenwahnsinnige Nietzsche. Du bist der todtraurige Sartre, bist wie Edgar Allan Poes Rabe. Du bist Kunst, Junge. Eigentlich wollte ich mcih niemals verlieben, aber ich bin Kunstliebhaberin. Und du bist Kunst.

31.5.10 23:02


T., M., dann komme ich.

ja ich, ihr habt richtig gehört. ich will dich nicht verlieren. aber die welt kann nur wegnehmen. ich darf mich nciht emotional an dich binden. Das erlaube ich nicht. Als ich dann neben dir liege, merke ich plötzlich, dass ich mich in dich verlieben werde- gott is das ein beschissenes Gefühl. mit sprengstoff gefüllte glasperlen in meinem magen. Du kannst sie nciht vergessen, sagst du. Du hast mich lieb, dein herz gehört einer anderen. Ich will dein herz nicht. Vielleicht will ich nichtmal deinen schwanz. aber den hab ich nunmal, und auch wenn es das einzige is was mir gehört. Ein teil von dir, für mich. Mich mich mich ganz allein. Du denkst an sie. Ich habe einen Kloß im Hals wenn du kommst. Ich glaube, dass du an sie denkst. Du liebst sie. Dein herz gehört ihr. Sie ist krank, sie weiß nicht was sie will. Ihr liebt euch. Ich habe deinen Schwanz. Du kannst für mcih niemals das selbe empfinden wie für sie, sagst du. In meinem Kopf ist es leer. Ich könnte die Wände hoch gehen. Meine Ohren brennen. Du kannst mir alles erzählen. Alles. Selbst wenn es tötet. Ja verdammt, ich geh dabei drauf. Ich möchte dich lächeln sehn. Einmal. Ich habe Angst dich zu verlieren. ich möcht nicht, dass du weggehst. Ich ich ich. Ich habe deinen Schwanz. Du nennst das was wir haben beziehung. Weil minimal gefühle & ausreichend Sex. Ich habe dich. Ich bin nicht glücklich. Ich kann irgendwie nicht glücklich sein. Ich werde mich bemühen glücklich zu sein. Mit dir. Für dich. Bis T. wieder ankommt und endlich weiß dass sie dich will und dich auch so sehr liebt. Bis ihr in eurer Kürbiskutsche in den Sonnenuntergang fahrt. & dann wird mein Herz wehtun. Genauso wie das letzte mal.

Ich verliere meinen Verstand. Im Prinzip bin ich gottverlassen allein.

28.5.10 23:52


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung